Weiter zum Inhalt
Presse » P R E S S E E R K L Ä R U N G vom 8.1.2014
08Jan

P R E S S E E R K L Ä R U N G vom 8.1.2014

Barßler GRÜNE nehmen an Großdemonstration “Wir haben es satt” in Berlin teil

Das Höfesterben geht in Deutschland unvermindert weiter. Während jedes Jahr rund 10000 Betriebe schließen, verfolgt der Bauernverband weiterhin die Politik des „Wachsens oder Weichens“. Massentierhaltung und ihre negativen Folgen für Mensch und Umwelt, wie die Zunahme von Antibiotikaresistenzen, Monokulturen, Bienensterben und Gefährdung des Grundwassers durch steigende Nitratbelastungen, treten immer deutlicher zutage. Aus diesem Grunde rufen die GRÜNEN in Barßel gemeinsam mit vielen Umweltschutzorganisationen wie BUND, NABU u.a. zur Teilnahme an der Großdemonstration „Wir haben es satt!“ für gesunde Nahrungsmittel und eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft am 18.1.2014 in Berlin auf. Weltweit seien die Folgen der agrarindustriellen Massenproduktion für Bäuerinnen und Bauern, Verbraucherinnen und Verbraucher, Tiere und Umwelt dramatisch, sagen die GRÜNEN und fordern die neu gewählte Bundesregierung auf, jetzt zu handeln und für eine wirtschaftlich gerechtere, umweltbewusstere und global verantwortlichere Agrarpolitik einzutreten. „Das jedes Jahr ca. 30% der Bienenvölker in Europa und in den USA sterben, sei nach Ansicht der GRÜNEN ein unüberhörbares Alarmsignal. In der Nahrungsmittelproduktion und im Umgang mit landwirtschaftlichen Ressourcen muss ein Umdenken stattfinden und sich dringend etwas ändern. „Sonst“, so die GRÜNEN, „sägen wir uns selbst den Ast ab auf dem wir sitzen.“ Für die Fahrt zur Veranstaltung ist ein Bustransfer organisiert, ab Filsum und Westerstede bestehen Zusteigemöglichkeiten. Um den Bustransfer nutzen zu können, sollte man sich frühzeitig bei Susanne Grube, Tel. 04488-98139 , E-Mail: susanne.grube@bund.de anmelden.

Verfasst am 08.01.2014 um 22:19 Uhr von .
Bislang wurde ein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
51 Datenbankanfragen in 0,646 Sekunden · Anmelden