Weiter zum Inhalt
Aktuelles » Barßeler GRÜNE beteiligten sich an der Großdemonstration in Berlin
19Jan

Barßeler GRÜNE beteiligten sich an der Großdemonstration in Berlin

Manfred Lorentschat Johann Stachowiak Brigitte Ebben

Auch Mitglieder der Barßeler GRÜNEN beteiligten sich an der Großdemonstration anlässlich der Grünen Woche in Berlin.

Auch die Grünen aus Barßel haben sich gemeinsam mit 30.000 anderen Menschen an der Großdemonstration „Wir habe es satt“ anlässlich der Grünen Woche gegen die verfehlte Landwirtschaftspolitik der Regierung beteiligt und forderten ein Umdenken bei Tier- und Klimaschutz und die Förderung ökologischer und bäuerlicher Betriebe.

Es kann nicht sein, dass immer häufiger subventionierte Megaställe genehmigt werden. Kleine und bäuerliche Betriebe können da nicht mehr mithalten. Durch die Demonstration wurde eindringlich zum Ausdruck gebracht, dass die Politik des Wachsens oder Weichens ein Irrweg ist. Sie ist nicht im Interesse von Verbrauchern, Tieren und der Umwelt.

Ein weiteres Thema auf der Demonstration: Für den Einsatz gentechnisch veränderter Pflanzen in der Landwirtschaft besteht keine Notwendigkeit. Die Auswirkungen, die diese Pflanzen auf Mensch und Umwelt haben können, ist nicht hinreichend untersucht worden. In mehreren Redebeiträgen auf der zentralen Kundgebung vor dem Kanzleramtsgebäude wurde deutlich, dass durch die Verwendung gentechnisch veränderten Saatguts zu große Abhängigkeiten zu den das Saatgut vertreibenden Firmen geschaffen werden. Besonders gefährlich ist, dass Unkrautvernichtungsmittel und genmanipulierte Organismen (GMO) so aufeinander abgestimmt sind, dass keine anderen Pflanzen mehr auf dem mit Pflanzenschutzmitteln behandelten Äckern wachsen können. Die hohe Zahl an Teilnehmenden ist ein weiteres politisches Signal. Die Subventionsvergabe in Deutschland, aber auch in Europa, muss geändert werden. Die Förderung der industriellen Landwirtschaft ist der falsche Weg. Vor allem die kleinen und bäuerlichen Betriebe gilt es zu unterstützen. Diese gehen in der Regel verantwortlicher und nachhaltiger mit Naturressourcen um und gewährleisten so, dass die nachfolgende Generation auch noch davon profitieren kann.

Verfasst am 19.01.2014 um 13:38 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
51 Datenbankanfragen in 0,498 Sekunden · Anmelden